+49 6221 89 00 0
Persönliche Beratung:
 
 
+49 6221 89 00 0
 
 
+43 1 599 99 121
 
 
+41 44 215 70 10
Headergrafik Erwachsene
 

Ann-Catherine Lohmann berichtet aus Montreal (Kanada)

Während meines zweimonatigen Aufenthalts in Montreal war es mir möglich, Sprachkurs und Sightseeing optimal miteinander zu verbinden. Der Unterricht in kleinen Klassenverbänden wurde den Bedürfnissen und Interessen der Schüler angepasst und garantierte daher den er-hofften Lernerfolg, der dann im Gespräch mit meiner französischsprachigen Gastfamilie noch intensiviert werden konnte. Die Unterrichtseinheiten umfassten jeweils vier Wochen und schlossen mit einer Abschlussprüfung ab, die Lehrern und Schülern Aufschluss über den erreichten Lernerfolg geben sollte. Neben einer abwechslungsreichen Unterrichtsgestaltung profitierten wir von kleinen Klassenverbänden, um Exkursionen zu planen und diese in Form einer ausführlichen Nachbesprechung in den Unterricht zu integrieren. Radio Canada eröffnete uns in diesem Kontext die Möglichkeit, das Radio und seine historische Entwicklung kennenzulernen und gleichzeitig die Nachrichtenübermittlung in Kanada zu begreifen. Auch ein Besuch im Gericht intensivierte  unsere im Unterricht in Grundzügen erworbenen Kenntnisse des kanadischen Rechtssystems und bot uns trotz des verwendeten Fachvokabulars die Möglichkeit, unser Hörverstehen außerhalb des Unterrichts zu schulen.

Ein abwechslungsreiches Freizeitprogramm, das sich aus einer Vielzahl von Festivitäten und Veranstaltungen in Montreal sowie aus von der Schule organisierten Ausflügen und Kurz-reisen zusammensetzte, optimierte unseren Sprachaufenthalt. In nur acht Wochen konnte ich die Niagarafälle, Toronto, Québec und Ottawa besichtigen sowie die einzigartige kanadische Natur mit ihren Seen und Wäldern kennenlernen. Jede dieser oben genannten Städte beeindruckte mit ihrem eigenen Charme: Toronto und Montreal stellen als größte Städte Kanadas Metropolen mit mehreren Millionen Einwohnern dar, die Sehenswürdigkeiten, Kultur, Festivitäten, Einkaufs- und Erholungsmöglichkeiten in Einklang bringen, wobei Toronto im Gegensatz zu Montreal durch die Nähe zu den USA sehr viel mehr unter amerikanischem Einfluss steht. Die Hauptstadt Ottawa beeindruckt mit ihrem wunderschönen Parlament und ist trotz ihrer bescheidenen Größe mit Sicherheit eine Reise wert. Québec hingegen ähnelt eher einer französischen Kleinstadt und ist mit Blick auf die Großstädte eine willkommene Abwechslung für jeden Touristen. Die ein- oder mehrtägigen Ausflüge konnten in der Schule gebucht werden. Bei mehrtägigen Ausflügen erfolgte eine Übernachtung in einem gut ausgestatteten Motel. Jeder Ausflug wurde von mehrsprachigen Reiseführern betreut, so dass keinerlei Organisations- oder Verständigungsprobleme auftraten.

Problemlos lernte ich Jugendliche von allen fünf Kontinenten kennen, so dass ich im Laufe meines Aufenthalts auch mit den Besonderheiten der südamerikanischen, amerikanischen und asiatischen Lebensweise und Kultur vertraut gemacht wurde.

Resümierend lässt sich festhalten, dass dieser Aufenthalt in vielerlei Hinsicht zu einer Horizonterweiterung beigetragen und mir eine Vielzahl unvergesslicher Momente bereitet hat. Nach Möglichkeit werde ich gerne einen ähnlichen Sprachaufenthalt wiederholen und auf diese Weise ein anderes Land kennenlernen. Eine Reise, die mit Sicherheit lohnt!

Hier geht's zum aktuellen Angebot:

iSt Sprachreisen Erwachsene

Planen Sie Ihre Sprachreise zuverlässig mit dem iSt Erwachsenen Sprachreise Programm.