+49 6221 89 00 0
Persönliche Beratung:
 
 
+49 6221 89 00 0
 
 
+43 1 599 99 121
 
 
+41 44 215 70 10
Headergrafik Erwachsene
 

Andreas Brust berichtet aus Cairns (Australien)

Diese 3-wöchige Reise war einer der schönste Erlebnisse und Erfahrungen in meinem Leben. Ich werde all diese schönen Impressionen niemals vergessen und auf jedenfall nochmals nach „Down Under“ zurückkehren. Doch nun mal von vorne…

Am 1. August  hieß es für mich ab auf die andere Seite der Welt, AUSTRALIEN. Vor meinem Studium wollte ich mein Englisch ein bisschen aufbessern und wollte aber auch zeitgleich Urlaub machen. Also fiel die Wahl auf den fünften Kontinent. Klar war mir bewusst, dass es etwas mehr kostet als ein Aufenthalt in England. Dennoch konnte ich am Ende dieser Reise zu mir selbst sagen: Dass dies es wert war!

Ich habe mich bewusst wieder für eine Sprachreise bei iST entschieden, da ich mit Malta sehr gute Erfahrungen gemacht habe.

Der 25-stündige Flug ging via Singapur ab nach Cairns in den Sunshine-State Queensland. Im August ist es dort zwar Winter, aber es herrschen durchschnittlich immer 25 Grad, was keinem kalte Füße bereitet.

Meine Gastfamilie, die mich sehr herzlich begrüßte, wohnte etwas außerhalb von Cairns. Susen, meine Hausmutter, erklärte mir welchen Bus ich zu nehmen habe und welche Sehenswürdigkeiten ich unbedingt anschauen solle. Für mich gab es dann am Abend „a typical australian barbecue“.

Am ersten Schultag wurde ich, nach einem Einstufungstest und einem Kurzinterview, der „Advance-Group“ zugeordnet. Die einzelnen Gruppen bestehen aus maximal 10 Schülern und unsere super nette Lehrerin vermittelte den Lernstoff mit viel Spass und Freude.

Die Schule machte mir sehr viel Spass und war total abwechslungsreich! Es wurden verschiedene Spezialkurse wie „talking“, „vocabulary“ oder „theatre“ angeboten, die den starren Unterrichts-verlauf sehr auflockerten. Dies hatte auch zum Vorteil, dass ich sehr viele Kontakte zu Mitschülern aus der ganzen Welt (Japan, Taiwan, Brasilien….) knüpfen konnte.

Am Nachmittag ging ich mit meinen Schulfreunden meist zur „Lagoon“, das ist ein öffentliches Schwimmbad. Es liegt direkt am Meer und wir ließen uns von der Sonne verwöhnen oder planten unsere Unternehmungen für den Abend oder für das Wochenende.

Apropos Wochenende… Der Spass hier kam natürlich auch nicht zu kurz. Die Schule hat einen „Boomerang-Club“, der sehr viele Freizeitaktivitäten zu günstigen Preisen anbietet. Man kann es sich aussuchen, ob man lieber eine Tagestour auf eine der Inseln im Great-Barrier-Reef unternimmt oder über das gesamte Wochenende in das australische Outback fährt.

Ich habe an der „Beach-und-Krokodil-Tour“ teilgenommen. Hier konnte ich wunderschöne einsame Strände bewundern, aber auch wilde Krokodile von bis zu 5 Metern Länge. Hinzu kam noch die Besichtigung eines Känguru-Gehege, bei denen wir sogar die Kängurus füttern konnten.  Total putzig diese Tiere! Unser Tour-Führer hat uns alles sehr ausführlich und mit dem besonderen australischen Witz erklärt. Abends ließen wir den Tag beim Beach-Barbecue ausklingen.

Besonders beeindruckend war für mich die Tour nach Cape Tribulation. Hier ging es mit dem Bus quer durch den australischen Dschungel. Vorbei an riesigen Wasserfällen. Es bestand sogar die Möglichkeit im Dschungel zu baden! Dieses Angebot ließ ich mir natürlich nicht entgehen. Wirklich unvergesslich und nur zu empfehlen! Am Ziel erwartete mich eines der schönsten Strände in ganz Australien. Nur das Meer, ein langer Strand und Urwald. Es war unbeschreiblich die Sonne direkt im Meer verschwinden zu sehen.

Ebenso beeindruckend wie faszinierend war mein 3-tägiger Ausflug zum Great-Barrier-Reef. Von der Schule, genauer gesagt von Kylie der guten Fee, bekam ich einen Tipp welche Tauchschule die besten Touren zum „Reef“ anbietet. Gesagt getan! Diese vielen farbenfrohen Fische und Korallen aller Art machten mich sprachlos und ließen auch vergessen, dass wir in diesen 3 Tagen stürmisches Wetter hatten.

Das Nachtleben in Cairns ist berühmt für die besten Partys. Die beste steigt im „The Woolshed“, dem In-Pub in Cairns. Noch nie hatte ich so viel Spass! Die Australier sind alle sehr aufgeschlossen und wissen wie man feiern kann. Dies ist wirklich ein totaler Gegensatz als hier in Deutschland. Was ich sehr vermisse.

Natürlich könnte ich jetzt noch viel mehr von den schönen Plätzen um Cairns, wie Palm Crove oder Port Douglas, erzählen, aber das würde hier jetzt einfach zu lange werden. Nach meiner Zeit in Cairns habe ich noch einen Abstecher nach Sydney unternommen und mir diese pulsierende Stadt angeschaut.

Ich kann auf jedenfall ein total positives Fazit aus meinem Australien Aufenthalt ziehen.

Super Organisation von iST!

Super Gastfamilie!

Super Sprachschule!

Und natürlich ein super schönes Land mit total netten und hilfsbereiten Leuten. Bei Problemen half man mir sofort weiter und gab mir verschiedene Tipps. Das Land werde ich nie vergessen und ich werde auf alle Fälle nochmals nach Australien zurückkommen. 

Denn 3 Wochen waren definitiv viel zu kurz!

Zeige Bilder 1 bis 5 von 5
Meine Klasse
Känguru-Gehege
Traumstrand
Vogelgehege
Krokodil-Farm
 
Zeige Bilder 1 bis 5 von 5
 

iSt Sprachreisen Erwachsene

Planen Sie Ihre Sprachreise zuverlässig mit dem iSt Erwachsenen Sprachreise Programm.