+49 6221 89 00 0
Persönliche Beratung:
 
 
+49 6221 89 00 0
 
 
+43 1 599 99 121
 
 
+41 44 215 70 10
Headergrafik Erwachsene
 

Christine Egenolf berichtet aus Brighton (England)

Wochenlang vorher aufgeregt gewesen und dann war es so weit. In England angekommen. Jetzt noch durch die Sicherheitskontrolle und dann bin ich auf der Insel. Auf ins Taxi und zum Hotel. Nein ich war in keiner Gastfamile, wollte flexibler sein.

Ich habe im Hotel Imperial in Hove eingescheckt, das Personal war total freundlich. Die Zimmer sind einfach aber absolut ok. So- nun der Abend vor dem 1. Schultag. Bin vorher noch mal die Straße hochgelaufen, um zu sehen, wo ich morgens hin muss. War gar nicht weit, ca. 5min zu Fuß. Genau das richtige für mich.

Heute ist mein 1. Schultag an der English Language School, noch schnell das Frühstück mitgenommen, sehr lecker und dann geht’s los. Habe mich an der Rezeption angemeldet und dann im Warteraum platzgenommen. Hab mir die Leute schon mal genau angesehen.

Dann wurden wir in einen Raum gebeten, wo der Direktor ein paar Worte gesagt hat. Danach ging es mit dem Einstufungstest los. Listening, kleines Interview und Lückentexte. Keine Panik, it‘s easy. Danach wurde jeder in seine Klasse geführt, wir waren 2 Südkoreaner, 1 Spanierin, 1 Italiener, 3 Deutsche und 1 Schweizer. Unsere Lehrerin war total nett.

Der Unterreicht war in Diskussionen, Spiele und Grammatik aufgebaut.

Abends hat uns ein sehr lustiger alter Lehrer in ein Pub begleitet, er hat uns auf eine sehr lustige Art und Weise die Geschichte von Brighton und Hove vermittelt.

Die Brighton Tour am nächsten Tag ist auf jeden Fall empfehlenswert man kommt zum Devil’s Dyke was ne Hammer Aussicht mit sich bringt, desweiteren fährt man am Royal Pavillion vorbei am Pier und durch die Stadt.

Das Bowling am Abend war auch total spaßig, man lernt wieder mehr Leute kennen.

Welchen Ausflug ich auf jeden Fall empfehlen kann ist der Beachy Head and Seven Sisters, wahnsinnig tolle Landschaften und vergesst euren Foto nicht.

Mein Lieblingsrestaurant in Brighton für die Mittagspause war das Leonardo, das ist ein Italiener, der richtig faire Preise für Studenten anbietet, das günstigste ist 2,99 für Pizza und Pasta und echt super lecker.

Am Wochenende war ich in Oxford und Windsor und in Portsmouth und Isle of Wight. Beides auch super schön. Für alle die Shoppen gehen wollen am Hafen von Portsmouth ist ne super coole Mall zum Shoppen mit echt super günstigen Preisen.

Als ich mich für das Minigolf eingetragen hatte, erwartete ich ein stink normales Minigolffeld, aber es kam viel cooler, es war ein Golfplatz am Meer in klein mit 9 Löchern, total cool.

Am Ende hieß es dann Abschied nehmen. Um das ganze zusammenzufassen, es war ein super Aufenthalt, wo man super Leute kennenlernt, sein Englisch verbessern kann und man wirklich keine Angst vor haben braucht. Ich kann es euch nur empfehlen.

iSt Sprachreisen Erwachsene

Planen Sie Ihre Sprachreise zuverlässig mit dem iSt Erwachsenen Sprachreise Programm.