+49 6221 89 00 0
Persönliche Beratung:
 
 
+49 6221 89 00 0
 
 
+43 1 599 99 121
 
 
+41 44 215 70 10
Headergrafik Erwachsene
 

Stefanie Bronni berichtet aus Brighton (England)

Nach dem 1 ½ stündigen Flug von Frankfurt/Main war ich nun endlich in Heathrow gelandet. Nach der Gepäckausgabe ging ich gleich zur Central Bus Station (die man leicht findet). Am Ticketschalter hab ich mir gleich ein Hin- und Rückfahrticket gekauft da dies billiger ist. Ein Tipp für euch: kauft euch auch gleich beides da die einfache Fahrt £20 kostet und ein Hin- und Rückfahrticket nur £ 25,50.

Nach der zweistündigen Fahrt war ich dann in Brighton. Von der Pool Valley Station nahm ich mir ein Taxi zu meiner Gastfamilie. Nun war ich echt nervös. Nach 15 min kam ich an und wurde gleich ganz herzlich von meiner Gastmutter begrüßt und dann von meinem Gastvater. Die Familie hat 3 Töchter und beherbergte noch 2 andere Gastschüler aus Polen. Nachdem ich mich in meinem Zimmer eingerichtet hatte unterhielt ich mich noch ein bisschen mit meiner Gastfamilie. An diesem Tag ging ich früh schlafen und war echt gespannt auf den nächsten Tag also meinen ersten Schultag.

Am nächsten Morgen erklärte mir meine Gastmutter meinen Schulweg. Ich hatte Glück, mußte nur 10 Minuten laufen und schon war ich in der Schule. Dort angekommen habe ich gleich noch 4 andere neue Studenten getroffen. Eine kam aus Deutschland, die anderen aus Ungarn, Marokko und Frankreich. Nach dem Einstufungstest wurden wir in unsere Klassen verteilt. Ich war zwei Wochen bei der gleichen Lehrerin Anna und der Unterricht hat mir viel gebracht und Spaß gemacht.

In unserer Freizeit gingen wir oft mittags zum Strand und kauften uns Essen im Supermarkt. Ab und zu gingen wir essen aber nicht so oft, da England ja so teuer ist. Abends besuchten wir meistens Pubs oder Discos oder gingen zum Brighton Pier.

Am Wochenende machte ich immer Ausflüge mit. Einmal nach Henley und Oxford. In Oxford besuchten wir ein College in dem ein paar Szenen von Harry Potter gedreht wurden. Für mich etwas ganz besonderes, da ich die Bücher und Filme gerne lese und schaue. Außerdem war ich noch in Canterbury und Leeds Castel. Und zum Schluss machte ich noch einen Ausflug nach London. Unter der Woche gab es auch noch Ausflüge z.B. eine Erkundungstour durch Brighton, zum Beachy Head usw.

Dafür daß ich in England war, war das Wetter immer schön. Ein- oder zweimal hat es geregnet, mehr nicht. Und das Essen war auch gut bei meiner Familie; ich hatte es mir schlimmer vorgestellt. Durch die Sprachreise habe ich Freunde aus der ganzen Welt gefunden. Wenn jemand Englisch lernen will und aber auch noch Freizeit haben will sollte er den Ferienkurs in Brighton besuchen. Durch Sonne, Strand und viele gute Läden zum Shoppen ist es besser als Strandurlaub in Spanien, weil man so auch die Sprache lernt. Deshalb empfehle ich auch bei einer Gastfamilie zu wohnen und nicht im Hotel, so lernt man viel intensiver.

Diese zwei Wochen werde ich nie vergessen und meine Freunde und Familie dort auch nicht!

Zeige Bilder 1 bis 6 von 6
Tower bridge
College
Castle
Royal pavilion
Beach
Brightonpier
 
Zeige Bilder 1 bis 6 von 6
 

iSt Sprachreisen Erwachsene

Planen Sie Ihre Sprachreise zuverlässig mit dem iSt Erwachsenen Sprachreise Programm.