+49 6221 89 00 0
Persönliche Beratung:
 
 
+49 6221 89 00 0
 
 
+43 1 599 99 121
 
 
+41 44 215 70 10
Headergrafik Erwachsene
 

Karolin Stumpf berichtet aus Torquay (England)

2 Wochen Torquay im Sommer

Von meiner zweiwöchigen Sprachreise nach Torquay im Sommer möchte ich Folgendes berichten:
Ich entschied mich gemeinsam mit einer guten Freundin Anfang des Jahres dazu, eine Sprachreise nach England zu machen, da sie zuvor schon zweimal an einem solchen Abenteuer teilgenommen hatte. Nach Buchung von Flug und Fernbus und Anfertigung einer Liste von gewünschten Aktivitäten ging es am 16.08. endlich los.
 Die Anreise verlief reibungslos, abgesehen davon, dass der Fernbus aufgrund mehrerer Unfälle auf der Autobahn annähernd 2 Stunden Verspätung hatte. Wir hatten das Glück, in einer überaus netten und fürsorglichen Gastfamilie gelandet zu sein, die aus einem Ehepaar bestand, dessen Kinder bereits ausgezogen waren. An unserem ersten Wochenende hatten wir dann erstmals Kontakt zu anderen Gastschülern, die ebenfalls im Haus unserer Gastfamilie wohnten. Es handelte sich um ein Mädchen aus Frankreich und einen Jungen aus Saudi-Arabien in unserem Alter. Beide waren sehr aufgeschlossen und berichteten uns gerne über ihren bisherigen Aufenthalt.
Am Montag traten wir dann zusammen unseren 15-minütigen Schulweg an, um uns in der Schule einem Einstufungstest zu unterziehen. Schon an diesem ersten Tag freundeten wir uns mit zahlreichen anderen Schülern aus den unterschiedlichsten Ländern an. Am nächsten Morgen erfuhren wir, welcher Klasse wir aufgrund unserer Englischkenntnisse zugeteilt worden waren und lernten somit unsere Lehrerin und unsere Klassenkameraden kennen. Die erste Schulwoche verging recht schnell und ich war erstaunt darüber, wie viel man in so kurzer Zeit lernen konnte. Da wir im Proficiency-Kurs gelandet waren, arbeiteten wir hauptsächlich am  Feinschliff unseres Englischs. Insgesamt war der Unterricht sehr abwechslungsreich und lustig gestaltet. Zudem herrschte eine angenehme lockere Atmosphäre, die einem die anfängliche Nervosität nahm.
Auch nachmittags fanden wir immer tolle Beschäftigungen, wie zum Beispiel Wandern, an den Strand gehen oder typisch englisches Essen testen. Außerdem nahmen wir an vielen von den von der Schule angebotenen Exkursionen teil. Allein in der ersten Woche waren wir auf einer Pub-Tour und für einen Tag in London und Cornwall. Des Weiteren besichtigten wir Agatha Christies Haus.
In der zweiten Woche lernten wir immer noch fast täglich neue Leute kennen und unternahmen nachmittags etwas mit unseren neu gefundenen Freunden. Auch das Shopping kam während unserer Reise nicht zu kurz.
Überraschenderweise war das Wetter selten regnerisch und auch das Essen in der Gastfamilie war wider Erwarten mehr als in Ordnung. Besonders begeistert war ich von der Gastfreundlichkeit und Hilfsbereitschaft der Engländer. Selbst in der Schule nahm sich das Personal immer viel Zeit für uns und unsere Fragen, um unseren Aufenthalt so schön wie möglich für uns zu gestalten.
Abschließend lässt sich festhalten, dass ich in diesen zwei Wochen nicht nur meine Englischkenntnisse verbessern konnte, sondern auch wertvolle Erfahrungen sammeln durfte. Außerdem wurde mir das Gewinnen neuer, wirklich interessanter Freunde ermöglicht und ich erhielt einen großartigen Einblick in die kulturelle und landschaftliche Schönheit Englands. Alles in allem, bin ich dankbar für diese grandiosen 14 Tage und kann eine solche Sprachreise nur weiter empfehlen.

iSt Sprachreisen Erwachsene

Planen Sie Ihre Sprachreise zuverlässig mit dem iSt Erwachsenen Sprachreise Programm.