+49 6221 89 00 0
Persönliche Beratung:
 
 
+49 6221 89 00 0
 
 
+43 1 599 99 121
 
 
+41 44 215 70 10
Headergrafik Erwachsene
 
Home

Jürgen Pichler berichtet aus St Julians (Malta)

Reisebericht Sprachurlaub ESE in St. Julian (Malta) Mai/Juni

Ich wollte das schon immer mal machen, konnte mich aber nie so richtig 
durchringen. Aber dieses Jahr nahm ich es dann doch in Angriff und ich
bin froh darüber....

Bei der Anreise war ich noch etwas skeptisch, da ich eigentlich Erholung 
brauchte und jetzt lagen 1 Woche Intensivkurs (30 LE) und 1 Woche
Einzelunterricht (30 LE) vor mir.

Als Unterkunft hatte ich ein Einzelzimmer im Appartement Belmonte 
gebucht um mit verschiedenen Nationen ins Gespräch zu kommen. Der
Appartmentkomplex ist recht neu und strukturiert angelegt, nur
unglücklicherweise war es im Appartement schmutzig und unordentlich und
meine 2 Mitbewohner stammten aus dem selben Land, sodass sie in ihrer
Landessprache kommunizierten. Es war aber kein Problem mein Appartment
am nächsten Tag zu wechseln und ich durfte sogar zwischen 2 Appartements
wählen. Mein neues Appartement und auch mein Zimmer waren sehr groß und
komfortabel eingerichtet und entsprach meinen Vorstellungen, sogar ein
kostenloser, jedoch etwas langsamer Internetzugang über Wifi war
meistens gegeben, allerdings nur im Wohnzimmer nicht im Schlafzimmer
aber das war o.k. so. Meine Mitbewohner waren aus 3 verschiedenen
Nationen (Russland, Japan, Korea) und sehr nett und es war eine
angenehme, ruhige und lerneifrige Atmosphäre.

An der Schule herrschte eine richtiges Campus Leben wie ich es aus 
meiner Schul  und Studienzeit kannte und was mir auch sehr gut gefiel.
Für meinen "Schulweg" benötigte ich ca. 15 Minuten entlang der
Promenade, was für mich ein schöner Morgenspaziergang war. Die
Organisation der Schule ist sehr professionell und man trifft hier nur
nette und fröhliche Menschen. Die Klassenzimmer sind etwas klein aber
zweckdienlich. Leider befand sich gerade auf der gegenüblerliegenden
Straßenseite eine etwas laute Baustelle und so konnten wir leider nur
selten ein Fenster öffnen und mussten die Klimaanlage zeitweise nutzen.

Die Schüler und Lehrer waren gut drauf und der Unterricht machte Spaß. 
Meine anfängliche Befürchtung mich nicht erholen zu können wurden
zerstreut, da das Unterrichtstempo für mich doch gemächlich war.
In der 2ten Woche hatte ich 30 LE Einzelunterricht gebucht, das war dann
schon etwas anstrengend aber auch der Lernerfolg ist ein wesentlich
besserer. Ich bin froh den Einzelunterricht gebucht zu haben da ich so
die Unterrichtsinhalte steuern konnte und mein Ziel erreichen konnte.

Gut waren auch die von der Schule organisierten gemeinsamen Ausflüge 
hier erfuhr ich dann einiges über die interessante Geschichte Maltas und
konnte auch meine Mitstudenten kennenlernen. Auch den Beachclub den wir
mit benutzen durften konnte sich gut sehen lassen und ich habe ihn auch
kräftig genutzt, schließlich war ich ja auch zum Erholen in Malta ...

Als Reisezeit kann ich Ende Mai/Anfang Juni sehr empfehlen da die 
Temperaturen (25°C) sehr angenehm waren und es nachts auf vielleicht
gefühlte 16°C abkühlte.

Alles in allem ein sehr gelungener Urlaub den ich vor allem auch 
Alleinreisenden (auch über 40 jährigen) sehr empfehlen kann, denn es ist
sehr einfach mit anderen Studenten ins Gespräch zu kommen und alle haben
das gleiche Ziel .... ihr Englisch zu verbessern und dazu gehört nun Mal
.... reden, reden, reden .... und wenn es dann noch nette Studentinnen
und Studenten sind ... macht das Reden gleich noch mehr Spaß ...

Zeige Bilder 1 bis 1 von 1
Malta Promenade
 
Zeige Bilder 1 bis 1 von 1
 

iSt Sprachreisen Erwachsene

Planen Sie Ihre Sprachreise zuverlässig mit dem iSt Erwachsenen Sprachreise Programm.