+49 6221 89 00 0
Persönliche Beratung:
 
 
+49 6221 89 00 0
 
 
+43 1 599 99 121
 
 
+41 44 215 70 10
Headergrafik Erwachsene
 

Hanna Harbecke berichtet aus Rabat (Marokko)

Mich hat es dieses Jahr in das wunderschöne Marokko verschlagen.

Da ich Arabisch an der Uni lerne, aber dort leider die Sprachpraxis zu kurz kommt, habe ich mich entschieden diesen Sommer eine Sprachreise nach Marokko zu machen. Natürlich sind drei Wochen nicht genug, aber trotzdem hat mir meine Reise viele interessante und wunderschöne Einblicke in die marokkanische Kultur gegeben.

Anfang September ging es los. Am Flughafen in Casablanca wurde ich von dem Fahrer der Sprachschule „Qalam wa Lawh“  freundlich und pünktlich empfangen. Etwas länger als eine Stunde brauchten wir bis in die Hauptstadt Rabat, welche für drei Wochen mein zu Hause sein sollte. An der Sprachschule angekommen, begrüßte mich meine Gastmutter herzlich und nahm mich mit zu ihr nach Hause. Leider lebte sie allein und somit konnte ich nicht das „typisch“ arabische Familienleben kennenlernen. Dennoch war sie sehr gastfreundlich, umgänglich und wir verstanden uns prima. Wir hatten sehr interessante Gespräche über den Islam, Marokko und unsere unterschiedlichen Kulturen. Genau deswegen fand ich es richtig super bei einer arabischen Familie zu leben. Besonders an den Tagen des Aid (Fest am Ende des Fastenmonats Ramadan) habe ich es nicht bereut, denn die ganze Familie kam vorbei und es gab sehr leckeres marokkanisches Essen!

An meinem ersten Schultag fanden die organisatorischen Dinge wie der Einstufungstest und eine Infoveranstaltung statt.

Dadurch, dass ich nicht direkt in Rabat, sondern in einem Vorort wohnte, nahm ich jeden Tag den Bus. Somit war mein Weg zur Schule täglich ein aufregendes Erlebnis. Man muss wissen, dass es in Marokko (zumindest in Rabat) nirgends Fahrpläne gibt und man nie genau weiß wohin und wann der Bus fährt. Durch das Fragen vieler sympathischer und hilfsbereiter Marokkaner, habe ich zum Glück so gut wie immer den richtigen Weg zu meinem gewünschten Zielort gefunden.

Die Sprachschule hat mir sehr gut gefallen, weil dort kompetente und super nette Lehrer waren, die den Unterricht mit viel Motivation und Engagement  (weitgehend auf Arabisch) gestalteten. Schwerpunkt des Unterrichts war es so viel wie möglich Arabisch zu sprechen, sei es in Dialogen zu zweit oder vor der Klasse (welche oftmals aus Studenten aller Nationen bestand). Trotzdem kamen Textverständnis und Grammatik nicht zu kurz.

Da ich nur einen Standardkurs gebucht habe, hatte ich den Nachmittag frei und konnte an einigen Aktivitäten, die die Schule anbot, teilnehmen. Dazu zählten z.B. Ausflüge in die Altstadt von Rabat oder Salé, Cooking Club oder Kalligraphie.

Um die drei Wochen so gut es ging zu nutzen, reiste ich mit einer italienischen Studentin an den Wochenenden nach Marrakesch und Fes. Zwei wunderschöne Städte (besonders Fes), die viel zu bieten haben und bei denen zwei Tage zur Erkundung bestimmt nicht ausreichten.

Aber auch mit Rabat hatte man eine großartige Stadt direkt vor der Nase. Nicht nur den Ozean und schöne Strände, sondern auch historische Plätze wie die Chellah oder den Hasan Turm, hatte die Hauptstadt zu bieten. Was in einer arabischen Stadt natürlich nicht fehlen darf ist der Souk (Markt)!  Auch, wenn man nicht unbedingt mit drei Koffern nach Hause fahren will, muss man einmal in die Atmosphäre eines Souks eingetaucht sein.

Mein Fazit: Marokko ist ein aufregendes Land, in dem es sehr viel zu sehen und zu entdecken gibt. Die meisten Leute dort sind äußerst gastfreundlich, herzlich und sehr nett. Trotzdem ist es empfehlenswert sich angemessen zu kleiden, um nicht unangenehm aufzufallen.

Alle Leute auf der Straße sprechen Darija (den marokkanischen Dialekt), kein Hocharabisch! Deswegen wäre es nicht schlecht, wenn man etwas Französisch kann.

Kurz: Ich würde es auf jeden Fall noch einmal machen!

Zeige Bilder 1 bis 4 von 4
Die Schule
Bild ansehen
Bild ansehen
hmmmm, lecker....
 
Zeige Bilder 1 bis 4 von 4
 

iSt Sprachreisen Erwachsene

Planen Sie Ihre Sprachreise zuverlässig mit dem iSt Erwachsenen Sprachreise Programm.