+49 6221 89 00 0
Persönliche Beratung:
 
 
+49 6221 89 00 0
 
 
+43 1 599 99 121
 
 
+41 44 215 70 10
Headergrafik Erwachsene
 

Miriam Rebecca Schmid berichtet aus Portugal (Portugal)

 Da ich noch ein paar Monate Zeit bis zum Studienbeginn hatte, durch Ferienjobs Geld verdient hatte und als nächstes Reiseziel Brasilien im August vor mir hatte, nutzte ich die Gelegenheit, ein fremdes Land mit einer neuen Sprache kennenzulernen und hoffentlich eine Menge Spaß zu haben.

Mit dieser Motivation buchte ich mit iSt einen Monat Portugiesisch-Sprachkurs in Lissabon. Als die Nachricht kam, dass durch meine relativ kurzfristige Anmeldung schon alle Gastfamilien ausgebucht seien, war ich kurzzeitig enttäuscht, aber zum Glück fand ich mithilfe meiner Ansprechpartnerin bei iSt schnell ein Hostel für die gesamte Zeit. Dort habe ich mich sehr wohl gefühlt, es war super sauber, ich konnte die Küche und Waschmaschine benutzen und habe überdies eine super Freundin gefunden, die in der derselben Sprachschule wie ich, aber in einem höheren Kurs war, die mit mir im Hostel wohnte.

Der erste Schultag war sehr spannend, nach einer kurzen Suche hatte ich auch meine Klasse gefunden und wurde sehr herzlich von meiner Lehrerin begrüßt. Wir waren 8 Schüler zu Beginn, von denen drei aber nur drei Wochen Sprachkurs gebucht hatten, sodass wir bis zu unserem Test am Ende der vier Wochen noch intensiver unterrichtet wurden.

Unsere Lehrerin war super nett, obwohl es eine große Herausforderung für sie war, 8 Leuten aus unterschiedlichsten Ländern (Schweden, Deutschland, Norwegen, Südafrika) die Grundlagen der portugiesischen Sprache beizubringen. Am Ende war sie aber richtig glücklich und hat sich total über unsere Fortschritte gefreut. Immer wieder hat sie Sachen erneut erklärt, unsere unzähligen Fragen beantwortet und war dabei noch an uns als Personen interessiert. Am Ende der vier Wochen haben wir sie alle sehr liebgewonnen und waren traurig, uns von ihr verabschieden zu müssen.

Doch das, was diesen Urlaub so unvergesslich gemacht hat, waren einfach diese vielen neuen Freunde, die ich kennenlernte, und das nicht nur in meiner Klasse. Dadurch, dass die Sprachschule am Nachmittag immer verschiedene Aktivitäten anbot (Portweinprobe, Ausflüge zu Kirchen und Parks, Stadtspaziergänge, traditionelle Restaurantsbesuche), lernte man aus allen Kursen Leute kennen. Es waren alle so nett und offen, dass es ein Leichtes war, sich kennenzulernen und zusammen Spaß zu haben. Mittags traf man sich nach dem Unterricht zum gemeinsamen Lunch, den Nachmittag verbrachte man entweder am Strand beim Surfen und Sonnen, oder in der Stadt beim Shoppen, Kaffee trinken oder Sightseeing. Abends verabredete man sich, um das portugiesische Nachtleben zu erkunden und so erlebten wir echt unbeschreiblich lustige Nächte. Darüber hinaus war es auch total interessant zu erfahren, was die Menschen nach Lissabon gebracht hatte und was sie „normalerweise“ in ihrem Leben taten. Es trafen die unterschiedlichsten Nationalitäten aufeinander, im Alter von 18 bis 28, und alle genossen einfach die schöne Stadt und das Zusammensein!

Lissabon allein ist schon eine Reise wert, denn obwohl es keine riesige Großstadt ist, hat sie mir gleich von Anfang mit den vielen bunten und unterschiedlichst gekachelten Häusern, den engen Gassen und der gemütlichen Atmosphäre gefallen! Es gibt viele wunderschöne Plätze zum Kaffee trinken, unzählige Möglichkeiten, um shoppen zu gehen, aber bietet auch die Chance, gemütlich an den Stufen des Rio Tejo in der Sonne zu liegen.

In den vier Wochen, die ich in Lissabon verbrachte, habe ich nicht nur sprachlich Fortschritte gemacht, eine wunderschöne Stadt zu allen Tages- und Nachtzeiten kennengelernt, sondern auch einfach eine lustige Zeit mit super Leuten erlebt, sodass ich echt froh bin, mich für diesen Monat in Lissabon entschieden zu haben! 

Zeige Bilder 1 bis 4 von 4
Bild ansehen
Bild ansehen
Bild ansehen
Bild ansehen
 
Zeige Bilder 1 bis 4 von 4
 

iSt Sprachreisen Erwachsene

Planen Sie Ihre Sprachreise zuverlässig mit dem iSt Erwachsenen Sprachreise Programm.