+49 6221 89 00 0
Persönliche Beratung:
 
 
+49 6221 89 00 0
 
 
+43 1 599 99 121
 
 
+41 44 215 70 10
Headergrafik Erwachsene
 

Miriam Honikel berichtet aus Edinburgh/Central (Schottland)

so lautete das Programm meiner diesjährigen Sommerferien. Es war die fünfte Sprachreise, die ich unternommen habe und sicherlich die beste.

Sie dauerte vom 28.7 bis zum 18.8.!

Gewohnt habe ich dieses Mal nicht wie sonst in einer Gastfamilie, sondern in einem Studentenwohnheim. Dieses lag nur 20 Gehminuten von der Schule entfernt und auch die Princes Street (Haupteinkaufsstraße) war in 10 Minuten zu erreichen.

Jeden Morgen begann mein Unterricht um 8.30 Uhr. Der Unterricht war einfach nur toll, ich glaube, dass ich noch nie soviel bei einer Sprachreise gelernt habe wie dieses Mal.
Das lag zum einen an den Lehrern, die unglaublich lustig waren und so den Unterricht angenehm machten. Zum anderen lag der Lernerfolg auch an der Unterrichtsmethode, die aus Sprechen, Sprechen und noch mal Sprechen bestand. Das hatte natürlich den Vorteil, dass man Englisch wirklich anwenden musste. Grammatik wurde ebenfalls unterrichtet, dann aber auch sofort in Gesprächen untereinander praktisch angewendet.

Meine Klasse bestand zwischen 12 und 15 Schülern. Sie kamen aus vielen verschiedenen Ländern wie Frankreich, Spanien, Tschechien, Oman, Polen…. Um sich also unterhalten zu können, musste Englisch gesprochen werden.

Der Unterrichtsstoff bestand aus sehr abwechslungsreichen und interessanten Themen, so dass es nie langweilig wurde.

Da ich den Intensivkurs gebucht hatte, hatte ich 1,5 Stunden Unterricht mehr am Tag.
Auch dieser bestand aus Diskussionen und Unterhaltung. Insgesamt dauerte mein Schultag bis 13.45 Uhr.
Ich war geradezu überrascht, wenn ich merkte, dass der Unterricht schon wieder vorbei war.

Die Schule bot uns nicht nur Unterricht, sondern ebenfalls ein sehr spannendes und abwechslungsreiches Freizeitangebot. Jeden Tag gab es ein anderes Programm, vom Besuch des Botanischen Gartens, über Ausstellungen und Kino bis zur „Pub Night“. Diese Angebote waren natürlich freiwillig, waren aber eine gute Gelegenheit, die anderen Schüler besser kennen zu lernen.

Ich fühlte mich in Edinburgh sofort wohl, genauso wie im Wohnheim und in der Schule.
Die Stadt hat sehr viele Sehenswürdigkeiten (Schloss, Calton Hill, Botanischer Garten…) zu bieten. Aber auch ausgedehntes Shopping in der Princes Street ist zu empfehlen. Entspannen kann man sich dann in den Princes Street Gardens.

Auch an Festivals hat Edinburgh einiges zu bieten. Während meines Aufenthalts fanden das „Fringe Festival“ (Festival der Künste) und das „International Book Festival“ statt.

Jeder Tag verging wie im Flug, ausgefüllt mit Unterricht und Erkundungen der Stadt, so dass ich fast schon mit Bedauern feststellte, dass meine 3 Wochen in Edinburgh vorbei waren.

Da es bereits meine fünfte Sprachreise war, habe ich schon sehr viele gute, aber auch weniger gute Erfahrungen während meiner Aufenthalte gemacht. Hier kann ich nur sagen, dass ich nur Positives erlebt habe und ich meine 3 Wochen in Edinburgh noch lange in Erinnerung behalten werde.

Ich kann jedem eine Sprachreise mit iSt nur empfehlen.

iSt Sprachreisen Erwachsene

Planen Sie Ihre Sprachreise zuverlässig mit dem iSt Erwachsenen Sprachreise Programm.