+49 6221 89 00 0
Persönliche Beratung:
 
 
+49 6221 89 00 0
 
 
+43 1 599 99 121
 
 
+41 44 215 70 10
Headergrafik Erwachsene
 

André Horak berichtet aus Malaga (Spanien)

Ich studiere neben Französisch und Englisch auch Spanisch an der Universität Bern. Eine Sprache studieren heisst für mich nicht nur, sich wissenschaftlich mit ihr und ihrer Literatur auseinanderzusetzen; ein Sprachstudium beinhaltet gleichermassen ein Kennen lernen ihrer Kultur. Deshalb wird es für mich immer schwieriger, einen Sprachkurs zu finden, der sowohl einen Sprachunterricht auf hohem Niveau, als auch Einblicke in die Kultur, Geschichte und Tradition des Landes und der Menschen gewährleistet. Nach über 15 Sprachkursen kann und will ich nun eine Schule weiterempfehlen, deren Dienste ich auch jederzeit wieder in Anspruch nehmen würde: die Malaca Instituto in Málaga.

Der Club Hispánico, der gleich neben der Schule über gute Unterkünfte verfügt, befindet sich nicht weit vom Strand, der zu Fuss zu erreichen ist. Die Innenstadt Málagas ist bequem mit dem Bus zu erreichen; auch private Ausflüge nach Sevilla, Córdoba oder Granada sind dank eines gut ausgebauten Bussystems von der Schule aus gut durchführbar. Je nach Jahreszeit bietet sich den Kursteilnehmern aber auch ein von der Schule aus organisiertes Aktivitätenprogramm an, das Ausflüge nach Granada, Nerja oder Marokko beinhaltet. An der Schule werden in einem Restaurant mit Gartenterrasse preiswerte Mahlzeiten auf Bestellung sowie Spezialitäten andalusischer Küche angeboten.

Die Sprachkenntnisse der Teilnehmer werden zu Kursbeginn durch einen schriftlichen sowie mündlichen Eintrittstest ermittelt, wodurch eine Einstufung ins richtige Niveau garantiert ist. Der Unterricht erfolgt je nach Sprachkenntnissen verschieden. Auf allen Stufen ist das Lehrpersonal ausnahmslos gleich hervorragend geschult, was einen Sprachunterricht sowie selbst einen Unterricht der Sprach- und Literaturwissenschaft auf universitärem Niveau ermöglicht. Das Lehrpersonal wechselt sich häufig ab, was eine interessante und abwechslungsreiche Unterrichtsart ermöglicht. Ebenfalls angeboten werden Kulturklassen, die meist von Lehrpersonen mit einem Studium der Kunstgeschichte gehalten werden, die daher und aufgrund genauer Vorbereitung über ein sehr gutes Fachwissen des jeweiligen Themas verfügen. Auf individuelle Wünsche, besonders im Bereich von Privatstunden, geht die Schulleitung ein, indem sie die Lehrperson mit den besten Kenntnissen auf dem gewünschten Gebiet zur Verfügung stellt.

Ich selbst war 6 Wochen am Malaca Instituto. In dieser Zeit kam es nie vor, dass sich im Unterricht etwas wiederholte, oder dass ich persönlich keinen Lernfortschritt bemerkte. Deshalb und aufgrund eines atemberaubenden andalusischen Innenlandes, dessen Geheimnisse sich nur allmählich lüften lassen, würde ich jederzeit wieder solch einen Urlaub verbringen wollen.

André Horak

iSt Sprachreisen Erwachsene

Planen Sie Ihre Sprachreise zuverlässig mit dem iSt Erwachsenen Sprachreise Programm.