+49 6221 89 00 0
Persönliche Beratung:
 
 
+49 6221 89 00 0
 
 
+43 1 599 99 121
 
 
+41 44 215 70 10
Headergrafik Erwachsene
 

Luisa Reis berichtet aus Malaga/La Brisa (Spanien)

3 Wochen in Málaga - eine unvergessliche Zeit


Sonne, Strand und Meer - das sind die Sachen, die man mit Málaga normalerweise verbindet. Doch ich flog noch aus einem anderen Grund nach Malaga: Um Spanisch zu lernen und um eine andere Kultur und andere Leute kennenzulernen.

Am 02.08.2015 ging es endlich los...


Nach einem guten Flug wurden wir alle gleich von einem Fahrer, der uns zur Gastfamilie brachte, abgeholt. Zum Glück waren wir zu dritt im Auto gesessen, sodass man dort auch schon gleich Bekanntschaften machen konnte.


Als ich in der Familie ankam war ein anderes Mädchen schon da, mit der ich dann die drei Wochen meistens verbrachte. Am gleichen Tag zeigte uns unsere Gastfamilie noch die Schule, zu der wir nur zehn Minuten gehen mussten und dann den Strand, an dem wir uns dann auch die darauffolgenden drei Wochen sehr oft aufhielten.


An unserem ersten Schultag mussten wir einen Einstufungstest machen und danach wurde uns dann noch von zwei Lehrern das Stadtviertel gezeigt. Anschließend wurden wir je nach unserem Können in Kurse eingeteilt.Wir hatten jeweils Montag bis Freitag vier Stunden Schule, davon zwei Stunden Grammatik und zwei Stunden Sprechen. Der Unterricht war meist sehr interessant und wurde abwechslungsreich gestaltet, sodass man viel lernen konnte. Am Freitag musste dann jeder einen Test über die Woche schreiben, den aber fast immer alle bestanden haben.


Am Nachmittag wurden dann verschiedene Aktivitäten angeboten, wie z.B. Stand Up Paddling, Tapas Essen oder ein Flamenco Tanzkurs. Außerdem wurden auch noch verschiedene Aktivitäten in Málaga angeboten, wie z.B. die Besichtigung der Alcazaba oder der Eintritt in das Picasso-Museum.


Am Wochenende hatte man dann noch die Möglichkeit eine Stadt zu besichtigen, die im meinem Fall Cadiz war. Der Ausflug nach Cadiz war begleitet, sodass man am Anfang noch freiwillig an einer Führung teilnehmen konnte und dann noch zwei Stunden Zeit hatte, die Stadt selbst zu erkunden: Man konnte z.B. in die Kathedrale hineingehen oder einfach nur am Strand liegen.


Ich glaube, dass diese Sprachreise eine tolle und eine lehrreiche Erfahrung war und ich kann nur empfehlen auch eine zu machen.


Zeige Galerien 1 bis 1 von 1
 

iSt Sprachreisen Erwachsene

Planen Sie Ihre Sprachreise zuverlässig mit dem iSt Erwachsenen Sprachreise Programm.