+49 6221 89 00 0
Persönliche Beratung:
 
 
+49 6221 89 00 0
 
 
+43 1 599 99 121
 
 
+41 44 215 70 10
Headergrafik Erwachsene
 

Sabine Lingg berichtet aus Ford Lauderdale (USA)

Früh morgens am Samstag startete meine Reise von Stuttgart: über Frankfurt ins sonnige Florida. Zielflughafen: Miami. Aber schon von meinem ersten iSt-Sprachkurs nach L.A wusste ich, dass sich die weite Reise auf jeden Fall lohnen wird.

Am Miami Airport hatte ich mit „Super Shuttle“ schnell eine günstige Transport-Möglichkeit direkt zu meinem Homestay.

Zusammen mit anderen Studenten aus der ganzen Welt wohnte ich bei meiner Gastmutter Enid. Dadurch hat man den großen Vorteil, schon vor dem ersten Schultag direkt Anschluss zu finden. Außerdem ist es die Chance, den „Real American Lifestyle“ kennen zu lernen!

Wenn man für Unternehmungen keinen Mietwagen hat, oder nicht auf die etwas unzuverlässigen Busse warten möchte, kann man alles gut mit dem Fahrrad erreichen. Viele Gastfamilien sind schon darauf eingestellt und vermieten Fahrräder günstig zu einem Pauschalpreis. Ich z.B. war in 5 Min. in der Schule und in 10 Min. am Strand!

Wer denkt, die Amerikaner ernähren sich alle von Fast Food, täuscht sich! In meinem Homestay bekam ich jeden Tag frisch zubereitetes, abwechslungsreiches und gesundes Essen. Frühstück ist üblicherweise „Help yourself“ aus dem Kühlschrank.

An meinem ersten Tag (die Geschäfte sind hier ja auch Sonntags geöffnet) besuchte ich gleich eine der weltgrößten Shopping Malls: „Sawgrass Mills“ - ein echter Tipp für alle Shopping-Fans! Die Mall ist ca. eine dreiviertel Stunde mit dem Bus von Fort Lauderdale entfernt. Hier kann man Stunden verbringen, bis man alles gesehen hat. Von Calvin Klein über Ralph Lauren bis zu Guess gibt es hier alle bekannten Marken.

Der Unterricht in der Schule war interessant gestaltet, und unsere Lehrerin Caitlin brachte uns mit ihren aus dem Leben gegriffenen Stories oft zum lachen! Mein Cambridge Advanced Kurs war grammatikalisch gesehen ganz schön anspruchsvoll, aber gut um mein Englisch weiter zu perfektionieren. Das Alter in der Klasse reichte von 20-40 Jahren! Mittags ging es dann zum Lunch in eines der umliegenden Restaurants oder in den schuleigenen Medienraum, wo man kostenlos im Internet surfen konnte.

Nachmittags zog es dann meistens alle zum (wirklich traumhaften) Strand - Beliebter Treffpunkt der Studenten um nach der Schule die Sonne zu genießen. Abends sind dann die Shamrock-Appartements in Strandnähe ein guter Treffpunkt um noch mit den Studenten von dort gemeinsam am Pool zu sitzen und etwas zusammen zu trinken oder Barbecues zu machen. Wenn einem danach noch nach Party zumute ist, kann man zur Riverfront (Kino und Bars) oder auf den Las Olas Boulevard gehen. Tipp für alle Ladies: Jeden Mittwoch ist hier in den Bars und Clubs „Ladies Night“. Freier Eintritt und Cocktails so viel Frau möchte gratis. Warum Donnerstags um 9 Uhr bei Schulbeginn viele Plätze in der Klasse noch leer sind, kann man sich an dieser Stelle denken.

Auch wenn ich nur zwei Wochen hatte, habe ich natürlich auch einen Tagestrip durch die Everglade Sümpfe (Water Taxi) und nach Miami sowie einen Wochenend-Trip ins 3,5 Std. entfernte Orlando gemacht. Dinge, die man sich nicht entgehen lassen sollte wenn man in Florida ist!

Alles in allem war meine Reise eine einzigartiges Erlebnis, bei dem ich viele nette Leute kennen gelernt habe. Es bleiben unvergessliche Erfahrungen in einer fremden Kultur, die man so in einem normalen Urlaub nie haben wird!

Sabine Lingg

    Seite:
  • 1
  • 2
Zeige Bilder 1 bis 6 von 8
Everglades 1
Everglades 2
Fort lauderdale
Krokodil
Strand fort lauderdale
Miami beach
 
    Seite:
  • 1
  • 2
Zeige Bilder 1 bis 6 von 8
 

iSt Sprachreisen Erwachsene

Planen Sie Ihre Sprachreise zuverlässig mit dem iSt Erwachsenen Sprachreise Programm.