+49 6221 89 00 0
Persönliche Beratung:
 
 
+49 6221 89 00 0
 
 
+43 1 599 99 121
 
 
+41 44 215 70 10
Headergrafik Erwachsene
 

Yvonne Benner berichtet aus San Diego (USA)

Angekommen bin ich Samstagabend. Und San Diego bei Nacht mit all den Lichtern zu sehen war schon sehr schön. Auf dem Weg zu meinem Zuhause für die nächsten drei Wochen kam sofort ein Gespräch mit meiner Gastmutter zustande. Schon die Begrüßung am Flughafen war sehr herzlich. Zuhause dann wartete schon eine Mitstudentin mit selbstgebackenem Kuchen auf meine Ankunft. Da meine Mitstudentin nicht aus Deutschland kam und auch kein Wort deutsch sprach wurde sich natürlich auf Englisch unterhalten. Es gab den Begrüßungskuchen und danach eine Hausbesichtigung.

Am nächsten Tag zeigte mir meine Gastmutter den Strand, der nur ungefähr fünf Minuten zu Fuß entfernt war. Es war wirklich schön. Wir setzten uns an den Strand und später gingen wir an der Peer spazieren. Dabei sahen wir dann auch Delfine. Es waren vier Delfine, die ersten, die ich je in freier Wildbahn gesehen habe. Das war ein wirklich schönes Erlebnis.

Am ersten Schultag traf man dann auch noch all die anderen Studenten, mit denen man zusammen anfing. Dort wurden dann schon die ersten Freundschaften geknüpft. In der Lerngruppe, der ich zugeordnet wurde, wurde ich sehr gut aufgenommen. Alle waren freundlich. Zur Begrüßung stellten sich alle erst mal vor; wie sie heißen, woher sie kommen, was sie arbeiten/studieren. Während dem Unterricht haben wir viel diskutiert, entweder über Themen, die wir meistens selbst wählen konnten, oder über unsere Grammatikübungen und deren Lösungen. Nach dem Unterricht unternahmen wir vieles gemeinsam. Angefangen beim Mittagessen, über Einkaufsbummel, an den Strand gehen/fahren, oder an den Aktivitäten von der Schule teilnehmen. Abends traf man sich um gemeinsam ins Kino zu gehen oder in eine Diskothek. Es war überhaupt kein Problem an der Schule mit anderen Studenten in Kontakt zu kommen und mit ihnen etwas zu unternehmen. Am Wochenende konnte man dann an Ausflügen von der Schule teilnehmen oder einfach selbst Ausflüge organisieren. Los Angeles, Hollywood, Disney Land sind sehr leicht zu erreichen. Und nach Las Vegas ist es mit dem Flugzeug auch nur eine Stunde.

San Diego ist einfach schön. An der Schule ist man gut aufgehoben, man wird dort gut beraten und findet sehr schnell Anschluss. Kontakte zu anderen Kulturen sind an der Tagesordnung und sehr schön. Jeden Freitag werden die Studenten verabschiedet, die am Wochenende wieder nach Hause fahren. Unsere Lerngruppe ging freitags nach der Schule, nach der Graduation, zusammen Essen. Wir waren eine bunt gemischte Gruppe: Taiwan, Brasilien, Schweiz, Japan, Südkorea, Mexiko, Spanien und Deutschland, Jungs, Mädchen, alle an einem Tisch. Es war ein super Gefühl , Burger und Pommes zusammen zu essen und sich über alles Mögliche zu unterhalten.

In der Lerngruppe lernte es sich einfach. Dadurch, dass ich sehr freundlich aufgenommen wurde fiel es mir sehr leicht mich schnell dort wohl zu fühlen und mitzumachen. Durch den Unterricht aber auch durch das gemeinsame Weggehen und durch die Ausflüge hat sich mein Englisch sehr verbessert, aber vor allem hat sich mein Selbstbewusstsein verbessert. Durch all die anderen und die Ausflüge die man selbst geplant hat habe ich gemerkt, dass ich mehr kann als ich mir erst zugetraut habe. Und es war ein tolles Gefühl, dass die anderen immer für einen da waren und geholfen haben. Es war eine schöne Gemeinschaft. Ich habe die Zeit sehr genossen und viele neue Freunde gewonnen.

Abgesehen von Disney Land, LA, Hollywood, Las Vegas gibt es in San Diego auch einiges was man gesehen haben sollte: die Strände, San Diego Old Town, San Diego Zoo und Balboa Park.

Drei Wochen in San Diego waren zu wenig um alles wirklich zu genießen und anzusehen. Es wird einem nicht langweilig. San Diego hat für jeden etwas zu bieten. Und im September, wenn es in Deutschland schon wieder kalt wird, ist es einfach herrlich dort zu sein und ein paar Wochen länger Sonne zu haben. 
Für mich ist ein Traum in Erfüllung gegangen: Amerika, Kalifornien, San Diego, die Menschen. Es war einfach schön und eine Erfahrung, die ich nie wieder vergessen werde!

Zeige Bilder 1 bis 3 von 3
Mit Lehrer
Klasse
Gastfamilie
 
Zeige Bilder 1 bis 3 von 3
 

iSt Sprachreisen Erwachsene

Planen Sie Ihre Sprachreise zuverlässig mit dem iSt Erwachsenen Sprachreise Programm.