Cairns: Jasmin K.

Sprachreise nach Cairns

Am 31.07. ging meine Reise von Frankfurt nach Cairns los. Nach einer Reisezeit von ca. 30 Stunden (inklusive Zwischenstopps in Abu Dhabi, Perth und Brisbane) war ich dann an meinem Zielort in Cairns, mein Wohnort für die nächsten 6 Wochen! Schon der Blick aus dem Flugzeug war wunderschön mit dem Meer und den weissen Stränden und dem grünen Regenwald. Am Flughafen wurde ich dann von jemand von meiner Schule abgeholt, da meine Gastmutter arbeiten musste und mein Gastvater krank war. Bei meiner Gastfamilie wurde ich dann herzlich von meinem Gastvater begrüßt und er hat mir alles gezeigt. Da ich wirklich von der Anreise erschöpft war, ging ich ein bisschen schlafen. Abends habe ich dann gemeinsam mit meiner Gastfamilie gegessen. Ich hatte 2 Gastbrüder, die aus Italien, einer aus Japan und eine Gastschwester aus der Schweiz. Wir haben uns gleich alle gut verstanden. Ich bin so glücklich mit meiner Gastfamilie gewesen! Der 1. Schultag war aufregend. Mit mir haben noch 35 andere die Sprachreise angefangen, die meisten waren auch aus Deutschland. Wir haben uns alle super verstanden und es sind gute Freundschaften entstanden. Ich hatte nur den Standartkurs, das heisst, ich hatte 3 Stunden am Tag morgens Schule und am Mittag konnte ich immer machen, was ich wollte. Das war super, denn dann konnte ich ein paar Ausflüge unternehmen. Meine 6 Wochen in Cairns waren das reinste Erlebnis! Es ist unglaublich, wie viel ich dort erlebt habe! Meine Gastfamilie war auch sehr engagiert und wir haben an den Wochenenden viel gemeinsam unternommen. Beispielsweise sind wir zusammen nach Cooktown, eine sehr schöne Stadt im Norden, gefahren und haben dort gecampt. Auf dem Weg dorthin haben wir viele Stopps eingelegt, die alle atemberaubend schön waren. Von was ich begeistert war, war, dass man einfach überall Kängurus sieht. So süße Tiere! Cairns ist auch super um Ausflüge zum Great Barrier Reef zu machen. Mit dem Boot sind es ungefähr 1,5 Stunden. Von der Schule werden auch viele Freizeitaktivitäten angeboten. Es gibt wirklich total viel zu entdecken, aber ich hatte leider „nur“ 6 Wochen, aber ich bin mir sicher, dass ich nocheinmal hingehen werde! Ein weiteres Highlight für mich war das Fallschirmspringen! Komischerweise ist es dort fast normal, dass man einmal Fallschirmspringen geht, wenn man dort ist. Und ich habe es kein bisschen bereut. Es ist ein unfassbares Gefühl gewesen und es ist super die Landschaft von oben zu sehen und nicht in einem Flugzeug zu sitzen. Was für mich auch wichtig war, war dass ich ein Bild mit einem Koala bekomme. Das sind ja so putzige Tiere! So flauschig und einfach genial. Ich könnte noch Seiten weiterschreiten und von meiner Sprachreise schwärmen, aber ich bin der Meinung, dass man das selber erleben sollte. Ich hoffe, ihr habt ein bisschen ein Einblick bekommen und wollt jetzt auch eine Sprachreise nach Cairns machen. Ich kann es nur weiterempfehlen, denn das ist eine klasse Möglichkeit das Land und die Leute kennenzulernen und die Sprache zu erlernen oder zu verbessern. Wenn ihr Zweifel daran habt, ob ihr es machen wollt oder nicht. Hört auf, denkt nicht zu viel nach und macht es einfach! Ich bin mir sicher, ihr werdet es nicht bereuen!

Weitere Erfahrungsberichte aus


Der rote Kontinent am anderen Ende der Welt begeistert durch seine schier unendlichen Weiten und liebenswürdigen Menschen. Ob in Brisbane direkt am Wasser gelegen, dem traumhaften Sydney, der Gold Coast oder im tropischen Norden in Cairns - Australien ist immer eine Reise wert und wird dich nicht enttäuschen.

Interessiert? Dann informiere dich hier und starte dein Abenteuer!