Grit Reichel

Vom 18.-22.6. nahm ich an einem Englischsprachkurs (Standart) in St. Brelade auf der Kanalinsel Jersey teil.

Ich wollte meine seit vielen Jahren verschütteten Englischkenntnisse auffrischen und mich erholen.

Beides ist mir dort gut gelungen.Ich war bei einer Gastfamilie untergebracht und konnte jeden Tag einen wunderschönen Weg zur Schule laufen.(es fuhr auch ein Schulbus) In einer Gastfamilie kann man seine Sprachkenntnisse anwenden,muß sich allerdings auch den Gegebenheiten z.B. bei der Badbenutzung und den Essenszeiten anpassen.Eine Unterkunftsmöglichkeit in einer Pension oder einem Hotel bestand ebenfalls.

Am 1. Tag wurde ein Leistungstest durchgeführt in dessen Ergebnis die Einstufung in eine Klasse erfolgte.
Ich lernte in einer Klasse mit 6 Erwachsenen.Der Unterricht selber war praxisorientiert,kurzweilig und dem Leistungsvermögen angepaßt.Es wurde ausschließlich Englisch gesprochen.Am Nachmittag gab es Sport- und Kulturangebote von der Schule aus.Zweimal besuchten wir einen Pub.Jersey bietet auch sonst schöne Erholungsmöglichkeiten.Man kann ein Fahrrad ausleihen oder mit Bussen die Insel erkunden und auf wunderschönen Klippenwegen wandern gehen.Die Leute sprechen ein gut verständliches Englisch und sind sehr aufgeschlossen und freundlich,so das man seine neuen Sprachkenntnisse gleich testen kann.

Insgesamt fand ich die Woche sehr lehrreich und erholsam,wenn auch etwas kurz.Ich werde sicher noch einmal nach Jersey zum Englischkurs fahren.