Stephan Eichler

Ich war in den letzten 2 Wochen auf einem Frankreich Sprachkurs in Antibes.

Nachdem ich in Frankreich angekommen war, wurde ich von meiner Gastmutter am Flughafen abgeholt. Während der Fahrt vom Flughafen zur Wohnung erklärte sie mir dass ich mit einem Österreicher in einem Zimmer sei und aktuell noch 2 Italienische Mädchen bei ihr wohnen würden.

Mein Zimmermitbewohner war sehr freundlich. Unser gemeinsames Zimmer hat uns auch sehr gut gefallen.

Am Abend zeigte meine Gastmutter mir noch den Weg zu Schule.

Am nächsten Morgen klingelte der Wecker um 8:00 Uhr. Frühstück gab es auf der Terrasse von wo aus man einen wunderschönen Blick auf das Meer hatte.

Anschließend ging es zu Schule. Die Schule war groß, hatte eine eigene Mensa, ein Internetcafé, einen Snack- und Getränkeautomaten, einen schönen Schulgarten, sowie Unterrichtsräume im Freien.

Nachdem man ein leckeres Mittagessen bekommen hatte (bestehend aus: Salat, Brötchen, Hauptgang, Nachtisch und Obst), begann das Nachmittagsprogramm. 
Das Nachmittagsprogramm bestand meistens aus Ausflügen (zum Bsp. nach Cannes, Nizza, Monaco …) und/oder Strandtagen ( Volleyball, Segeln , Kajak … ) oder Fußball .

Die Betreuer waren alle sehr freundlich. 
Mit meiner Gastmutter war ich wirklich zufrieden; auch das Essen war gut und abwechslungsreich.
Die Zeit in Frankreich verging leider wie im Flug und der Sprachaufenthalt hat mir sehr gut gefallen.

Besonders gut gefallen hat mir der Ausflug nach Monaco da ich noch nie zuvor in Monaco gewesen bin. Wir bekamen eine kleine Stadtführung und hatten danach noch die Möglichkeit in kleineren Gruppen durch Monaco zu schlendern. 
Ebenfalls begeisterten mich die schönen und sauberen Strände der Côte d’Azur und ihre Häfen mit den großen Yachten.

Ich würde jederzeit wieder einen Sprachkurs mit IST nach Frankreich machen. Ich kann es jedem Schüler nur empfehlen, weil es eine tolle Erfahrung ist, und man viele neue Leute kennenlernt .

Außerdem hat man neben der Schule auch noch viel Freizeit , wo man spannende Sachen erlebt.