Saskia W.

Gerade erst sind meine drei Wochen Sprachreise in Spaniens Haupstadt zu Ende gegangen, leider viel zu schnell. In Madrid und Umgebung gab es so vieles zu entdecken, dass die Zeit wie im Fluge verging.

Nach einem herzlichen Willkommen bei meiner Gastmutter, die teilweise bis zu sechs Gastschüler bei sich aufnimmt, machte ich mich am Montag auf den knapp 30-minütigen Weg zur Sprachschule. Auch hier war die Aufnahme herzlich, aber professionell. So konnte ich auch schnell in das richtige Sprachniveau eingeordnet werden und mich meiner internationalen Klasse vorstellen. Der Unterricht fand morgens von 9.30-14.30 Uhr statt, Kulturunterricht mit eingeschlossen. Die abwechslungsreiche Gestaltung und das immer offene Interesse der Lehrer am Leben ihrer Schüler machte den Unterricht interessant und lebhaft.

Mittags blieb immer noch genug Zeit, um mit neu gewonnenen Freunden aus allen Teilen der Welt die große, prunkvolle, herrschaftliche und kulturelle Weltstadt Madrid kennen zu lernen. Besonders gut gefiel mir dabei, dass die Stadt insgesamt sehr grün ist, obwohl sie immerhin   3,5 Millionen Einwohner zählt. Museen und repräsentative Gebäude gibt es zur Genüge zu besichtigen und es gibt immer einen Termin in der Woche, an dem der Eintritt komplett kostenfrei ist. Das hat mich sehr überrascht, weil ich das so aus Deutschland nicht kannte.

An den beiden Wochenenden, die frei von Unterricht waren und somit viel Zeit für Ausflüge boten, habe ich mir Toledo und Segovia angeschaut. Zwei wunderschöne Städtchen, die innerhalb einer knappen Stunde super mit Zug oder Bus zu erreichen sind. Generell kommt man mit öffentlichen Verkehrsmitteln immer schnell und sicher zum Ziel.

Ich würde jederzeit wieder eine Sprachreise mit iSt buchen und bin mir sicher, dass drei Wochen ausreichen, um eine Stadt gut kennen zu lernen und auch gute Fortschritte im Sprachniveau zu erreichen.

Weitere Erfahrungsberichte aus Madrid

Spanisch lernen direkt in Spanien? Sí claro! Neben einer Sprachschule im pulsierenden Madrid, kann deine Sprachschule auch in zahlreiche Urlaubsorte direkt am Meer führen. Schlendern durch Barcelona? Sonnenbaden in Malaga? Kulturprogramm in Valencia? Natur pur und Action auf Teneriffa? Alles möglich auf unseren Sprachreisen nach Spanien.

Interessiert? Dann informiere dich hier und starte dein Abenteuer!