Monika Strehler-Söhnle

Sehr geehrtes iST-Sprachreisen-Team

In der Zeit vom 17.-24.Mai war ich im Brelade`s College auf Jersey. Ich muss gestehen, dass ich etliche Bedenken gegen diesen Sprachurlaub hatte. Zum einen, dass ich mich durch mein Alter (weit über 50) in solch einer Schule der Lächerlichkeit preisgebe, und zum anderen, dass die Lehrer solche Sprachferien nicht ernst nehmen und der Unterricht nur als Job verstanden wird, um nicht ausgelastete Hausfrauen zu unterhalten. Aber weit gefehlt! 

Schon der Eingangstest - ein 3-seitiger Quicktest - zeigte die ernsthaften Bemühungen, die Kursteilnehmer ihrem Können entsprechend richtig einzustufen. Angenehm war auch, dass die Gruppe überschaubar war (10-12 Personen) und dass wir alle längst im Berufsleben standen. Hinzu kam, dass alle Teilnehmer mit der Intension angereist waren, wirklich von diesem Kurs zu profitieren und das neu gelernte im Beruf einzubringen.

Als sehr schön empfand ich die stressfreie und doch professionelle Atmosphäre und die lockere Art unserer Lehrer. Das College insgesamt vermittelt den Eindruck einer großen Familie, speziell auch durch das Nachmittagsprogramm für all diejenigen, die nur am Vormittag die Schule besuchen und den Nachmittag als echten Urlaub betrachten und etwas von der Insel sehen möchten.

Es kommt sicher auch nicht oft vor, dass der Leiter des Colleges es sich nicht nehmen lässt und seine Schüler selbst mit einem Kleinbus zu den diversen Unternehmungen fährt (z.B. haben wir den Zoo für die in der Wildnis bedrohten Tierarten besucht, haben eine Dünenwanderung gemacht, waren nach einem traumhaften "walk" zu "creamtea" eingeladen und hatten selbstverständlich auch einen Willkommensdrink in einem Pub und und ein gemeinsames Abschiedsessen).

Zusätzlich möchte ich noch sagen, dass ich es als sehr gut empfand, dass die zwei Lerneinheiten am Vormittag von zwei verschiedenen Lehrern übernommen wurden. Über die Gastfamilien kann ich nur vom "Hörensagen" berichten, denn ich war in einem Hotel. Der Tenor ist allerdings sehr positiv und bis auf eine Teilnehmerin waren alle Kursteilnehmer mit ihren Gastfamilien zufrieden.

Alles in allem kann ich nur wiederholen: diese Sprachreise war eine runde und sehr stimmige Sache und ich bin mir sicher, dass dies nicht meine letzte Reise mit iST war.

Herzliche Grüße, Dr. M. Strehler-Söhnle