Kathrin Henke

Mein Name ist Kathrin, ich bin 48 Jahre alt und komme aus Dortmund.

Ich war vom 25.7. bis 8.8.2015 in Irland. Bewusst habe ich mich entschieden, in einer Gastfamilie zu wohnen, damit ich auch nach der Schule noch ein bisschen Englisch sprechen kann. Ich habe in Mayfield, einem Vorort von Cork, bei  einer alleinstehenden älteren Frau mit einer Sprachschülerin aus Barcelona gewohnt. Ich wurde sehr herzlich aufgenommen und mein Zimmer war so gemütlich (ich muss euch ein Foto davon zeigen), das Essen war super und meine Wäsche wurde mir auch gewaschen.

Die Sprachschule ACET in Cork ist sehr gut. Nach dem Einstufungstest wurden wir auf die unterschiedlichen Klassen verteilt, übrigens war ich die Einzige Deutsche. Wir waren auch nur sechs Mitschüler in einer Klasse. Die Lehrerin war sehr nett und kompetent. Ich habe sehr viel gelernt und es hat richtig Spaß gemacht zu lernen.

Die ersten paar Tage fand ich sehr anstrengend, aber ich denke das ist auch sehr anstrengend, wenn man nur Englisch spricht, auch in der Freizeit. In der Freizeit habe ich sehr viel unternommen, zum Teil mit meinen Mitschülern, aber auch alleine.

Ich kann nur jedem empfehlen eine Sprachreise zu machen. Es macht Spaß und man lernt noch dazu.