Erfahrungsberichte aus Madrid

Monique Schröder

¡Bienvenidos al paraíso! – eben Madrid.  4 Wochen habe ich den Reiz der Hauptstadt ausgekostet und den spanischen Lebensstil gelebt: von Churros con chocolate über Siesta bis zum Flamenco. Eines steht fest – ob Kulturliebhaber, Genießer oder aber Geschichtsfreak – Madrid ist eine Stadt, die für jeden zu jeder Tageszeit etwas zu bieten hat. Nur Ruhe und Besinnlichkeit sind im pulsierenden Herzen Spaniens kaum zu finden, vor allem nach einer gewonnenen Fußballweltmeisterschaft.

Meine Gastfamilie bestand aus einer typischen spanischen 61-jährigen Frau und vier weiteren Austauschschülern verschiedenster Nationen. Das siebte „Familienmitglied“ war unsere Köchin/Raumpflegerin, die uns jeden Tag frische spanische Kost zubereitet hat. Unsere Unterkunft war nur 10 Minuten mit dem Bus vom berühmten Stadtkern Puerta del Sol entfernt, sodass es am Abend kein Problem darstellte, das Nachtleben der Spanier zu erkunden.

Das weit verbreitete Vorurteil, dass die Gastgeber nur wegen des Geldes Gastschüler beherbergen, kann ich nicht bestätigen. Meine Gastmutter hat sich liebevoll um uns gekümmert und hat bei jeder Gelegenheit ein Gespräch eröffnet. Auch hat sie uns jeden Abend beim Abendbrot Gesellschaft geleistet und uns am ersten Tag sogar die Stadt gezeigt.

Die Schule „ENFOREX“, nicht weit vom Statdkern entfernt, ist geprägt von einer lockeren Atmosphäre. Dennoch ermöglichen die Lehrer ein angenehmes Gleichgewicht aus produktivem Lernklima und aufgelockerter Stimmung. Ich habe den Intensivkurs in Enforex belegt, d.h. 4h Spanischunterricht, 1h Kulturunterricht und 1h „Superintensivo“ – eine perfekte Mischung aus Grammatik, Kulturverständnis und Sprachpraxis. 

Den Höhepunkt meines Aufenthaltes stellte die erfolgreiche WM dar. Lieder wie »Campeones, campeones, olé olé olé«, »Que viva España« sowie »Villa, Villa, Villa – Villa maravilla« waren von nun an tagtäglich auf den Straßen zu hören. Madrid verwandelte sich in ein rot-gelbes Flaggenmeer. Personen jeder Altersgruppe feierten selbst 2 Wochen nach dem Sieg das Wunder.

Alles in allem kann ich einen solchen Sprachurlaub nur weiterempfehlen. Nicht nur das Sprachverständnis, auch das kulturelle Verständnis werden ausgeprägt. In Madrid kommt nie Langeweile auf, da nicht nur die Stadt, sondern auch die Umgebung, wie z.B. antike Städte in unmittelbarer Nähe,  atemberaubend sind.

Weitere Erfahrungsberichte aus

Spanisch lernen direkt in Spanien? Sí claro! Neben einer Sprachschule im pulsierenden Madrid, kann deine Sprachschule auch in zahlreiche Urlaubsorte direkt am Meer führen. Schlendern durch Barcelona? Sonnenbaden in Malaga? Kulturprogramm in Valencia? Natur pur und Action auf Teneriffa? Alles möglich auf unseren Sprachreisen nach Spanien.

Interessiert? Dann informiere dich hier und starte dein Abenteuer!