Erfahrungsberichte aus Santa Barbara

Philip Glogowski

Das bisher grösste Abenteuer meines Lebens!

Hallo, mein Name ist Philip Glogowski ich bin 23 Jahre alt, wohne in Hamburg und diesen Sommer habe ich mich dazu entschieden eine Sprachreise nach Santa Barbara, Kalifornien zu machen. Am 04.07 ging es mit dem Flugzeug von Hamburg über München nach Los Angeles und dann mit dem Bus nach Santa Barbara in das bisher größte Abenteuer meines Lebens.

Ich habe während meines gesamten Aufenthaltes in einer Gastfamilie zusammen mit einem Belgier gewohnt. Wenn man es etwas ruhiger mag, eine familiäre Atmosphäre genießen und das richtige amerikanische Leben kennen lernen möchte, dann ist man in einer Gastfamilie sehr gut aufgehoben. Mag man es allerdings etwas lauter und möchte seine Freiheiten genießen, dann sollte man in eines der Studentenappartments ziehen.

Am ersten Schultag fuhren der Belgier und ich gemeinsam zur Schule und waren sofort überwältigt. Die Sprachschule liegt auf dem riesigen Campus des Santa Barbara City College (SBCC) mit einem atemberaubendem Blick direkt auf das Meer. Jeder der neuen Schüler muss am ersten Tag einen Leveltest, welcher hauptsächlich aus Grammatik besteht, absolvieren. Anschließend wird man je nach Ergebnis in Level 1 – 6 eingeteilt und erhält seinen Stundenplan. Leider war ich für die ersten zwei Wochen im Nachmittagskurs, konnte dann aber in den Vormittagskurs wechseln.

Meine Angst keine Freunde zu finden, hatte sich mit dem Start der Schule dann auch gleich erledigt, denn dort trifft man jeden Tag neue Leute und jeder findet Anschluss! Ich habe viele neue Freunde aus der ganzen Welt wie zum Beispiel aus Brasilien, Kolumbien, Thaiwan oder Spanien kennen gelernt.

Mein Lehrer Adam war der beste. Durch seine lockere Art hat er den Unterricht mit verschiedenen Lernspielen, Filmen oder Übungen so entspannt und unterhaltsam wie möglich gemacht. Ich war in Level 5 eingeteilt und der Schwerpunkt des Unterrichts lag hauptsächlich auf der Kommunikation miteinander, sodass wir uns durch viele Diskussionen über verschiedenste Themen so viel wie möglich unterhalten sollten.

Die Freizeitaktivitäten in Santa Barbara sind auch durch die Lage am Meer und das tolle Wetter grenzenlos und es ist für jeden etwas dabei. Neben surfen, paddle boarding, Jet Ski, Volleyball spielen am Strand oder einer Fahrrad Tour bin ich mit Freunden gerne in die Berge gefahren und wir wurden nach einigen Stunden wandern mit einem wundervollen Blick über die Stadt belohnt.

Sowohl am Wochenende als auch in der Woche bietet sich die Möglichkeit viele Ausflüge zu machen. Direkt auf dem Campus vor den Klassenräumen befindet sich ein kleiner Stand einer Organisation,welche für die Wochenenden Städtereisen nach Los Angeles, Las Vegas, San Francisco und nach San Diego anbietet. Aber auch in der Woche kann man unter anderem zum Shoppen ins Outlet oder zu einem Baseballspiel fahren. Das Angebot ist sehr umfangreich und hat allerdings auch seinen Preis.

Ich war während meines Aufenthaltes in Los Angeles, Las Vegas und in San Diego und kann jedem empfehlen so viel zu reisen wie möglich.

Eine Sprachreise nach Santa Barbara zu machen war die bisher beste Entscheidung meines Lebens. Leider vergingen die vier Wochen wir im Flug und ich wäre gerne noch länger geblieben. Ich hatte eine unvergessliche Zeit und werde diese Erfahrung mein Leben lang behalten. Eines Tages werde ich nach Santa Barbara zurück kehren, denn wie heißt es so schön, man sieht sich immer zweimal im Leben.

 

Weitere Erfahrungsberichte aus


Entdecke das Land der unbegrenzten Möglichkeiten mit einer Sprachreise. Verbessere deine Englischkenntnisse in einem Sprachkurs und im Austausch mit Menschen anderer Kulturen. Ob an der Ostküste oder im Westen, in atemberaubendenen Metropolen oder wunderschönen Küstenstädten, mit iSt lernst du nicht nur deinen Traumort kennen, sondern ebenso Englisch.

Interessiert? Dann informiere dich hier und starte dein Abenteuer!