Erfahrungsberichte aus Spanien

Spanien hat mehr zu bieten als nur endlose Strände, an denen es sich prima Urlaub machen lässt. Im Landesinneren sind viele Traditionen verwurzelt, bei denen sich das Erkunden lohnt. Das Eintauchen in die spanische Kultur verleiht der Sprachreise einen ganz eigenen Charakter, welcher auch in den Erfahrungsberichten immer wieder beschrieben wird.

Jonas Lehnberger

Nach meinem Abitur entschied ich mich dazu, einen zweimonatigen Sprachkurs im südspanischen Málaga zu belegen, um nach zwei Jahren Spanischunterricht in der Schule meine Sprachkenntnisse auszubauen und gleichzeitig mit Spaß die Kultur besser kennen zu lernen.
Mit meinem Aufenthalt war ich rundum zufrieden und er war für mich eine wertvolle Erfahrung. In der Sprachschule ist der Spanischunterricht kreativ und vielseitig gestaltet, was ein entspanntes Lernen ermöglicht. Gut von der Schule gestaltete Lernmaterialien und stets aufgeschlossene und hilfsbereite Lehrer sorgen für eine angenehme Lernatmosphäre. Gleichaltrige Mitschüler aus aller Welt ermöglichen interessante Gespräche im Unterricht und in den Pausen. Auch in meinem Apartment lebte ich mit anderen Sprachschülern aus der ganzen Welt, was zu spannenden Erfahrungen mit den jeweiligen Kulturen geführt hat. Am Strand traf ich mich mit anderen Schülern, auch von anderen Schulen, und mit Einheimischen, sodass mit Freude weiter die Sprache geübt wurde.
Andalusien bietet viele Möglichkeiten für schöne Ausflüge, ob von der Schule mit festem Programm oder alleine oder mit Freunden auf eigene Faust mit dem gut ausgebauten und preisgünstigen Fernbusnetz. Ob Tarifa, Nerja, Sevilla, Cordoba, Marbella, Chorro oder Granada, stets bekommt man interessante Städte, eindrucksvolle Eindrücke in die spanische Kultur und wunderschöne Landschaften geboten. Auch das kulturelle und touristische Angebot direkt in Málaga hat mir sehr gefallen. Neben Stränden, an denen man auch sehr gut schnorcheln kann, bietet die Stadt gute Restaurants und Bars, eine lebhafte Innenstadt mit Shopping- und Sightseeingmöglichkeiten und vielen Festen, das absolut sehenswerte Picassomuseum und eine Hafenpromenade zum Schlendern, Einkaufen oder Essen gehen. Allgemein hat das Leben in Málaga das Erlernen der Sprache weit über den Sprachunterricht hinaus ermöglicht. Inzwischen spreche ich fließend und im Tempo der Einheimischen.

Weitere Erfahrungsberichte aus

Spanisch lernen direkt in Spanien? Sí claro! Neben einer Sprachschule im pulsierenden Madrid, kann deine Sprachschule auch in zahlreiche Urlaubsorte direkt am Meer führen. Schlendern durch Barcelona? Sonnenbaden in Malaga? Kulturprogramm in Valencia? Natur pur und Action auf Teneriffa? Alles möglich auf unseren Sprachreisen nach Spanien.

Interessiert? Dann informiere dich hier und starte dein Abenteuer!